Polsterbett Dico Porto Polsterbett Dico Porto

Dieses edle und elegante Polsterbett Porto der Marke Dico lädt mit den...

ab 619,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Polsterbett Dico Sydney Polsterbett Dico Sydney

Dieses extravagante Polsterbett mit dem passenden Namen Sydney, aus dem Hause Dico...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Polsterbett Dico Istanbul Polsterbett Dico Istanbul

Südländische Eleganz kann das Polsterbett Istanbul von Dico vorweisen. Die...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Polsterbett Dico Athen Polsterbett Dico Athen

Das Polsterbett Athen der Marke Dico punktet mit dem wunderschönen Kopfteil,...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Polsterbett Dico Madrid Polsterbett Dico Madrid

Mit dem Polsterbett Madrid von Dico werden im Schlafzimmer Träume war. Das urbane...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Dico Rom Polsterbett Dico Rom Polsterbett

Wer das Polsterbett Rom von Dico sieht, wird von dem klassischen und eleganten Stil...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Dico Amsterdam Polsterbett Dico Amsterdam Polsterbett

Mit dem Dico Polsterbett Amsterdam wird vor allem der minimalistische Einrichtungsstil...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Polsterbett Dico Paris Polsterbett Dico Paris

Das minimalistische Polsterbett Paris von Dico besticht durch seine Schlichtheit und...

ab 489,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
   
 

Polsterbetten

Polsterbetten sind, wie der Name schon sagt, rundherum gepolstert und es gibt sie in vielfältiger Auswahl. Hier das passende Bett zu finden ist nicht immer einfach. Denn sie variieren nicht nur im Design und der Farbe, auch das Material bzw. der Polsterbezug gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. So kann ein klassisches Polsterbett mit kleinen Verzierungen am Kopfteil ebenso wie ein edles Doppelbett mit integriertem Nachtlicht oder auch ein hochwertiges Lederbett erworben werden. Weiterhin gibt es modern geschwungene Polsterbetten, die teilweise echte Designerstücke sind oder auch runde Polsterbetten. Wie Sie sehen, ist die Auswahl groß und da fällt es oftmals schwer, sich das passende Bett auszusuchen. Selbstverständlich gilt der Augenmerk immer darauf, wie komfortabel und funktional das Bett ist. Auch sollte nicht außer Acht gelassen werden, ob es zur restlichen Einrichtung passt, da ein Polsterbett sehr voluminös sein kann, vor allem dann, wenn es rund ist. Denn gerade hier sollte das Bett den Mittelpunkt im Zimmer bilden, was wiederum heißt, dass es viel Platz benötigt.

Um eine kleine Hilfe beim Polsterbettkauf zu geben, haben wir hier die wichtigsten Punkte aufgezählt, um die Entscheidung leichter zu machen.

Was ist ein Polsterbett?

Ein Polsterbett ist ein Bettgestell, welches außen komplett mit Polstern versehen ist und somit schon sehr gemütlich und ansprechend aussieht. In der Regel ist das Gestell mit Schaumstoff verkleidet und mit einem schönen Stoff, Kunstleder oder auch Leder überzogen. Teilweise ist der Schaumstoff so dick, dass der Übergang vom Bettgestell zur Matratze kaum auffällt. Der Vorteil bei vielen Polsterbetten ist der, dass sie einen integrierten Bettkasten haben und so gleich noch Stauraum ins Schlafzimmer bringen. Polsterbetten gibt es mit Bettfüßen aber auch ohne, was heißt, dass das Bett mit dem ganzen Bettgestell auf dem Boden steht. Hier wiederum ist es wichtig, dass die Matratze immer gut gelüftet wird, da die Luft unter dem Bett natürlich schlechter zirkuliert. Vor allem auch dann, wenn der Bettkasten mit Bettwäsche oder sonstigen Utensilien voll ist.

Welche Matratzen eigenen sich für ein Polsterbett?

Für ein Polsterbett eignen sich alle Matratzen, die auf dem Markt erhältlich sind. Oftmals werden die Einzel- wie auch Doppelbetten inklusive Lattenrost und Matratze angeboten. Jedoch sollte hier auf die Qualität der Schlafunterlage geachtet werden. Denn diese sind in der Regel meist das günstigste am ganzen Polsterbett und es lohnt sich immer, eine Matratze extra zu kaufen. Ist ein Bettkasten vorhanden, ist es allerdings sinnvoll eine Federkernmatratze zu nehmen, da diese durch die gute Zirkulation sogar direkt auf den Boden gelegt werden können. Kaltschaummatratzen haben auch gute Klimaeigenschaften, jedoch können sie eine Federkernmatratze nicht toppen. Und ist dann auch noch der Bettkasten voll, kann so keine Luft von unten an die Schlafunterlage, was dieser durchaus schaden könnte.

Welche Lattenroste können bei einem Polsterbett verwendet werden?

Bei einem Polsterbett können sowohl starre als auch verstellbare oder elektrische Lattenroste verwendet werden. Lediglich auf die Matratze kommt es an, da beispielsweise Federkernmatratzen nicht für verstellbare Lattenroste geeignet sind. Wer nach einem sehr hochwertigem Polsterbett sucht, hat hier auch die Möglichkeit diese Doppelbetten mit elektrischen Lattenrosten zu finden. Teilweise ist die Fernbedienung sogar schon in der Ablage des Polsterbettes eingebaut.

Welche Vorteile hat ein Polsterbett?

Ein Polsterbett sieht natürlich in erster Linie gemütlich aus und lädt zum Kuscheln ein. Allerdings hat ein solches Doppelbett noch mehr Vorzüge, die natürlich nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Der größte Vorteil ist sicherlich der Bettkasten, der in vielen Polsterbetten integriert ist. So hat man genügend Stauraum und kann Dinge, die nicht so oft benötigt werden darin verstauen. Weiterhin versprüht ein Polsterbett einen gewissen Luxus. Denn gerade die Bezüge können sehr variieren und ein Lederbett wirkt daher besonders edel und elegant. Der nächste Vorteil wäre der, dass sich ein Polsterbett hervorragend im Schlafzimmer integrieren lässt, da es einfach zu jeder Einrichtung passt. Natürlich sollte es farblich abgestimmt werden. Selbst Liebhaber des modernen Designs kommen hier auf Ihre Kosten, da die Polsterbetten auch als runde Betten oder auch als moderne geschwungene Designerbetten zu erhalten sind.

Welche Nachteile hat ein Polsterbett?

Wirkliche Nachteile gibt es bei einem Polsterbett eher weniger. Voluminöse wie auch runde Polsterbetten haben den Nachteil, dass sie nur in große Schlafzimmer passen und den Raum dominieren. Daher sollte die restliche Einrichtung minimalistisch gehalten sein, damit das Doppelbett auch seine volle Schönheit zeigen kann.

Für manche wird der Bettkasten ein Nachteil sein, da man hier mehr oder weniger auf eine Matratzenart beschränkt ist, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.

 

Zuletzt angesehen