Das Smartphone ist unser täglicher Begleiter. Es organisiert und unterhält uns am Tag und sogar in der Nacht liegt es meist in der Nähe. Mit intelligenten Apps und sensiblen Hardwaresensoren soll uns das Mobiltelefon zu einer entspannten Nachtruhe und vor allem zu einem ausgeruhten Aufstehen verhelfen. Das iPhone spürt dank ausgeklügelter Technik genau, wann wir uns in einer leichten Schlafphase befinden und weckt uns zu diesem Zeitpunkt, danach sollen wir fit und munter sein. Was es mit den verschiedenen Schlafphasen auf sich hat und welche Apps empfehlenswert sind, stellen wir in diesem Magazinartikel vor.

 

Abends zu Bett gehen und morgens wieder erholt aufwachen. Wer so aufsteht, der verfügt über genügend Energie um gesund und wach durch den Tag zu kommen. Die Realität sieht aber meist ganz anders aus: Müde und abgespannt wird der Tag meist mehr überstanden als richtig gelebt. Das wirkt sich nicht nur auf unsere Wohlbefinden aus, der Mensch kann durch ungesunden und zu wenig Schlaf ernsthaft erkranken. Wir setzen uns unbewusst verschiedenen Faktoren aus, die uns belasten. Die gute Nachricht ist, wir können die meisten negativen Einflüsse mit Achtsamkeit beseitigen. Hier können sie erfahren, was die größten “No-Gos“ sind und wie diese am besten vermieden werden.

 

Bei Matratzen kann es doch gar nicht so gravierende Unterschiede geben? Sie haben meist die identische Größe, Matratzenstärke und die Bezüge ähneln sich auch. Wie kommt es aber, dass manche Exemplare ein halbes Vermögen kosten und andere wiederum im Supermarkt zum Aktionspreis angeboten werden? Bei all der oberflächlichen Betrachtung, was wirklich zählt, sind die inneren Werte und die haben es je nach Modell und Anbieter tatsächlich auch in sich, oder eben auch nicht.

 

Allergie auf Hausstaubmilben. Etwa jeder zehnte Deutsche ist davon betroffen und muss mit den allergischen Reaktionen leben. Zu diesem Thema gibt es einige wichtige Informationen, die wir im folgenden Artikel und in einer anschaulichen Infografik gerne zur Verfügung stellen. Interessant zu wissen: Warum in den Bergen lebende Menschen nicht von Hausstauballergien betroffen sind, warum gerade übertriebene Ordnung mehr schädlich als hilfreich ist, und dass vor allem die richtige Matratze entscheidend im Umgang mit der Hausstaubmilben-Allergie ist.

 

Das solch ein Vorgehen nicht nur in China, sondern auch in Ländern innerhalb der EU mit Subventionsgeldern vorkommt, haben Reporter des schwedischen TV-Sender „TV-4“ belegt. Hier wurden mobile Daunenpflücker bei ihrer Arbeit versteckt dokumentiert. Auch hier wurden den Tieren starke Verletzungen zugefügt, die Tiere werden zum ersten Mal nach etwa 8 Wochen Lebenszeit gerupft.

 

Im folgenden Artikel geht es um eine bestimmte Form von Belastung für den Menschen - die Lichtverschmutzung. Hier erfahren Sie, was Lichtverschmutzung überhaupt ist, welche Folgen diese Belastung hervorrufen kann und wie man sich möglichst wirksam davor schützen kann. Schließlich bieten wir auch eine Illustration zum Thema, die Infografik fasst nochmals die wichtigsten Erkenntnisse auf visuelle Weise informierend zusammen.