Schlafmangel oder das Durchwachen einer Nacht lösen im Körper evolutionäre Notfallreaktionen aus. Der Körper wähnt sich in einer besonderen Stresssituation und schüttet verschiedene appetitanregende Hormone aus. Diese bewirken ein Ausbleiben des Sättigungsempfindens und eine Gier nach Süßem und Salzigem. Wer zu wenig schläft, nimmt daher deutlich mehr Kalorien zu sich. Gesunder und ausreichender Schlaf kann hingegen regulierend auf das Gewicht wirken.

 

Wie oft muss Bettwäsche gewechselt werden? Schließlich bekommt sie jede Nacht Schweiß, Hautschüppchen und Haare ab. Wir haben Tipps zur Pflege und Qualität Ihrer Bettwäsche!

 

Länger ausschlafen könnte für Schüler bald zum Alltag werden, denn Lehrer, Eltern und Wissenschaftler beraten, ob ein späterer Schulbeginn sinnvoll ist. Morgens eine ganze Stunde länger im Bett bleiben, das wollen einige jetzt durchsetzen. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Argumente der Befürworter und Gegner und geben Ihnen die Gelegenheit sich in die hitzige Debatte einzuschalten.

 

Man wälzt sich unruhig im Bett hin und her, die Gedanken kreisen und der ersehnte Schlaf bleibt aus. Mit unseren Tipps für einen erholsamen Schlaf wachen Sie erholter nach einer ruhigen Nacht auf.

 

Ein gutes Schlafklima ist sehr wichtig. Verbringen wir immerhin etwa ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Doch um daraus auch tatsächlich einen gesunden Genuss zu machen, ist es wichtig, dass die Bettwäsche inklusive der Matratzen richtig gereinigt und gepflegt wird.