Wirkt sich Schlaf auf unser Verhalten aus? Wie viel Schlaf brauchen wir wirklich? Können wir Schlafmangel nachholen? ✓ Wir haben 11 skurrile Schlaf-Fakten für Sie! Die folgenden elf Studien und Tatsachen über das Schlafen zeigen auf, wie wichtig der Schlaf in einer angemessenen Menge für uns Menschen und unseren Körper ist.

 

Mit der richtigen Winterbettwäsche bleibt ihr Bettt kuschelig und warm. Flauschig, warm, kuschelig und weich sollte Ihre Bettwäsche im Winter sein.

 

Viele Kaltschaummatratzen und Kindermatratzen verfügen über eine Sommer- und eine Winterseite. Hier steht die saisonale Wende außer Frage, da Sie im Sommer die kühlende und im Winter die wärmende Seite nach oben legen. Aber nicht nur gezielt ausgewiesene Wendematratzen, sondern alle Matratzen sollten gelegentlich gedreht und so vor Liegemulden und einer einseitigen Abnutzung geschützt werden.

 

Wie oft muss Bettwäsche gewechselt werden? Schließlich bekommt sie jede Nacht Schweiß, Hautschüppchen und Haare ab. Wir haben Tipps zur Pflege und Qualität Ihrer Bettwäsche!

 

Länger ausschlafen könnte für Schüler bald zum Alltag werden, denn Lehrer, Eltern und Wissenschaftler beraten, ob ein späterer Schulbeginn sinnvoll ist. Morgens eine ganze Stunde länger im Bett bleiben, das wollen einige jetzt durchsetzen. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Argumente der Befürworter und Gegner und geben Ihnen die Gelegenheit sich in die hitzige Debatte einzuschalten.

 

Seit Einführung des Smartphones ist es Gang und Gäbe, dass das kleine praktische Gerät überall - selbst im Schlafzimmer griffbereit ist. Es ist nicht nur eine Unart, sondern nachweislich gesundheitsschädlich und gefährlich.

 

Man wälzt sich unruhig im Bett hin und her, die Gedanken kreisen und der ersehnte Schlaf bleibt aus. Mit unseren Tipps für einen erholsamen Schlaf wachen Sie erholter nach einer ruhigen Nacht auf.

 

Der Schlaf von Männern und Frauen ist so unterschiedlich, dass man sich beinahe schon fragt, ob das mit dem Partner geteilte Bett wirklich eine perfekte Lösung ist.

 

Das Smartphone ist unser täglicher Begleiter. Es organisiert und unterhält uns am Tag und sogar in der Nacht liegt es meist in der Nähe. Mit intelligenten Apps und sensiblen Hardwaresensoren soll uns das Mobiltelefon zu einer entspannten Nachtruhe und vor allem zu einem ausgeruhten Aufstehen verhelfen. Das iPhone spürt dank ausgeklügelter Technik genau, wann wir uns in einer leichten Schlafphase befinden und weckt uns zu diesem Zeitpunkt, danach sollen wir fit und munter sein. Was es mit den verschiedenen Schlafphasen auf sich hat und welche Apps empfehlenswert sind, stellen wir in diesem Magazinartikel vor.

 

Abends zu Bett gehen und morgens wieder erholt aufwachen. Wer so aufsteht, der verfügt über genügend Energie um gesund und wach durch den Tag zu kommen. Die Realität sieht aber meist ganz anders aus: Müde und abgespannt wird der Tag meist mehr überstanden als richtig gelebt. Das wirkt sich nicht nur auf unsere Wohlbefinden aus, der Mensch kann durch ungesunden und zu wenig Schlaf ernsthaft erkranken. Wir setzen uns unbewusst verschiedenen Faktoren aus, die uns belasten. Die gute Nachricht ist, wir können die meisten negativen Einflüsse mit Achtsamkeit beseitigen. Hier können sie erfahren, was die größten “No-Gos“ sind und wie diese am besten vermieden werden.

 

Bei Matratzen kann es doch gar nicht so gravierende Unterschiede geben? Sie haben meist die identische Größe, Matratzenstärke und die Bezüge ähneln sich auch. Wie kommt es aber, dass manche Exemplare ein halbes Vermögen kosten und andere wiederum im Supermarkt zum Aktionspreis angeboten werden? Bei all der oberflächlichen Betrachtung, was wirklich zählt, sind die inneren Werte und die haben es je nach Modell und Anbieter tatsächlich auch in sich, oder eben auch nicht.

 

Ein gutes Schlafklima ist sehr wichtig. Verbringen wir immerhin etwa ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Doch um daraus auch tatsächlich einen gesunden Genuss zu machen, ist es wichtig, dass die Bettwäsche inklusive der Matratzen richtig gereinigt und gepflegt wird.

 

Durch kaum eine Bettwäsche lässt sich das eigene Bett gemütlicher und wärmer gestalten, als mit einer hochwertigen Daunendecke. Doch diese wird nach einiger Zeit unansehnlich, fängt an zu riechen und muss gewaschen werden.