Wie oft sollte man seine Bettwäsche wechseln?

In unserem Bett schlummern wir jede Nacht durchschnittlich etwa 8 Stunden. Bettwäsche, Laken und Matratze stehen somit unter Dauerbelastung. Während wir schlafen, verliert unser Körper durch die Atmung und der rund 7 Millionen Poren der Haut im Schnitt ca. 1 bis 1,5 Liter Feuchtigkeit.

Demnach müssen Bettwäsche und Co. viel Feuchtigkeit aufnehmen und wieder ableiten können. Außerdem verlieren wir jede Nacht unzählige Hautschüppchen und Härchen, die wiederum Milben anziehen. Dies ist eine Sache, die ganz natürlich ist und sich auch nicht vermeiden lässt.

Nun stellt sich zu Recht die Frage: Wie oft sollte man eigentlich seine Bettwäsche wechseln?

Der Wohlfühlfaktor ist entscheidend

Eine Faustregel besagt: Im Sommer sollte man alle 2 Wochen und im Winter alle 4 Wochen seine Bettwäsche wechseln.

Der Grund hierfür liegt auf der Hand, denn im Sommer schwitzen wir mehr als im Winter. Wie oft Sie jedoch Ihre Bettwäsche wechseln ist Ihre persönliche Entscheidung, denn es gibt keine hygienisch oder auch medizinisch belegbaren Regeln für das Wechseln der Bettwäsche. Für viele Menschen ist der Geruch entscheidend, danach richtet sich, wann die Bettwäsche gewechselt wird. Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrer Bettwäsche wohlfühlen. Fühlen Sie sich auch nach drei oder vier Wochen noch in Ihrer Bettwäsche wohl, dann brauchen Sie sie auch nicht zu wechseln. Brauchen Sie zum Einschlafen den frisch gewaschenen Duft Ihrer Bettwäsche, ist natürlich häufigeres Bettwäsche wechseln angesagt.

 Bettw-sche-bei-Allergien

 

Häufiger Bettwäschewechsel bei Allergien

Wenn Sie beispielsweise unter der Hausstauballergie leiden, ist es in jedem Fall ratsam Ihre Bettwäsche häufiger zu wechseln. Denn Hausstaubmilben lassen sich nicht komplett aus der Wohnung vertreiben, auch wenn man bestimmte Matratzenauflagen oder allergendichte Allergiker Bettwaren benutzt. Natürlich tragen diese schon zum großen Teil dazu bei, dass es die Milben, die sich bevorzugt auch in der Matratze aufhalten, schwerer haben. Aber auch in Kissen und Bettdecken und somit auch auf der Bettwäsche setzen sich die Allergene fest, weshalb dazu geraten wird, die Bettwäsche einmal wöchentlich zu wechseln und bei mindestens 60° zu waschen. Aber auch die Bettwaren, wie Kissen und Decken, sollten etwa alle sechs bis acht Wochen bei 60° gewaschen werden.

Guter Feuchtigkeitsabtransport unabdingbar

Damit Sie aber in Ihrem Bett auch einen guten Wohlfühlfaktor erreichen, ist nicht nur das regelmäßige wechseln der Bettwäsche entscheidend, sondern auch Ihre Bettausstattung.

Sorgen Sie deshalb in Ihrem Bett für den besten Feuchtigkeitsabtransport:

1. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf luftdurchlässige und atmungsaktive Stoffe mit möglichst hohem Naturfaseranteil, wie zum Beispiel Baumwolle

2. Auf Matratzen mit gutem Feuchtigkeitstransport achten

3. Kopfkissen und Decken regelmäßig waschen

4. Regelmäßig Kopfkissen und Decken auslüften lassen

Ein guter Feuchtigkeitsabtransport ist vor allem auch dann wichtig, wenn Sie stark schwitzen. Hier empfiehlt es sich zwar, auch dann die Bettwäsche häufiger zu wechseln, es gibt aber bei Bettdecken verschiedene Wärmeklassen. Wählen Sie also eine Bettdecke mit geringer Wärmebelastung, kann auch das Schwitzen verringert werden, was somit auch die Bettwäsche weniger belastet.

 Hund-im-Bett

Haustiere & Rauchen

Es gibt viele Menschen, die ihr Haustier in ihrem Bett schlafen lassen. Hier empfiehlt es sich ebenfalls, die Bettwäsche öfter zu wechseln. Denn natürlich verlieren Haustiere auch Haare, die sich dann in Ihren Bettwaren festsetzen. Ebenso ist ein häufiger Bettwäschewechsel ratsam, wenn Sie selbst rauchen oder sich viel in Umgebungen befinden, in denen geraucht wird. Gerade in den Haaren setzen sich Gerüche sehr schnell fest, von dort aus gelangen diese natürlich auch in Ihr Bett.

Aber nach wie vor zählt der Wohlfühlfaktor - Achten Sie einmal eine Weile beim Schlafengehen darauf, wie Sie sich in Ihrem Bett fühlen. So bekommen Sie auch schnell ein Gefühl dafür, wie oft Sie Ihre Bettwäsche wechseln wollen.

Bettw-sche-wechseln

Häufigkeit des Bettwäschewechsels - Entscheiden Sie selbst!

Zusammenfassend ist also zu sagen, jeder entscheidet selbst wann und wie oft er seine Bettwäsche wechselt und das ganz nach seinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen.

Bestimmte Kriterien beeinflussen aber die Entscheidung darüber, wie häufig man seine Bettwäsche wechselt und diese sollten auch in Betracht gezogen werden, wie etwa:

  • Allergien,
  • starkes Schwitzen
  • Krankheiten
  • oder Haustiere im Bett.

Generell ist ein weniger häufiges wechseln der Bettwäsche nicht Gesundheitsgefährdend und jeder wechselt seine Bettwäsche nach seinen persönlichen Bedürfnissen und dem eigenen Wohlfühlbefinden.

Aber lieben wir nicht alle das Gefühl, abends in ein frisch bezogenes Bett zu steigen?

Genau deshalb ist für die meisten Menschen auch die Frische und der Geruch der Bettwäsche wichtig. Riecht sie nicht mehr frisch, wechseln die meisten spätestens dann ihre Bettwäsche. Es gibt aber auch Menschen, die es lieben, wenn ihre Bettwäsche nach ihnen selbst riecht. In der Regel wechseln die Menschen in Deutschland nicht so oft ihre Bettwäsche. Durchschnittlich alle vier bis sechs Wochen steht bei den Deutschen ein Bettwäschewechsel an. Es gibt also keine pauschale Antwort auf die Frage, wie oft man seine Bettwäsche wechseln sollte.

Egal wie oft Sie Ihre Bettwäsche wechseln - fühlen Sie sich wohl und schlafen Sie gut!

 

Bilder:

Titelbild - AlexVan / Pixabay.com

Bettwäsche bei Allergien - JayMantri / Pixabay.com

Hund im Bett - kaboompics / Pixabay.com

Frau wechselt die Bettwäsche - Urheber: inspirestock / 123RF Lizenzfreie Bilder

 
Tags: Bettwäsche
Bewertung: Bewertung

Passende Artikel

MALIE Matratzenauflage Topper... MALIE Matratzenauflage Topper Greenfirst

Die Matratzenauflage Topper Greenfirst von Malie verfügt über einen Kaltschaumkern, der den Liegekomfort auf der Matratze noch erhöht. Das petentierte Greenfirst Doppeltuch wirkt abweisend gegen Hausstaubmilben, ist anti-allergen und nicht reizend. So kann diese Auflage Allergikern zu einem angenehmeren und sicheren Schlaf verhelfen. Vier Gummizüge an den Ecken sorgen für sichere Befestigung und Rutschfreiheit....

ab 139,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.