Kindermatratze MALIE Benjamin Kindermatratze MALIE Benjamin

Die Kinderbettmatratze Benjamin von Malie bietet kleinen Schläfern sinnvollen...

ab 119,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Kindermatratze MALIE Benjamin PLUS Kindermatratze MALIE Benjamin PLUS

Die Kinderbettmatratze Benjamin PLUS von Malie verfügt über einen...

ab 89,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
Kindermatratze MALIE Tapsi Air Kindermatratze MALIE Tapsi Air

Die Kinderbettmatratze Tapsi Air von Malie ist besonders für Bauchschläfer...

259,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
   
 

Kindermatratzen

Kindermatratzen sind wichtiger denn je, denn gerade hier kann der Grundstein gelegt werden, um spätere Rückenleiden zu vermeiden. Doch eine Kindermatratze hat noch wesentlich mehr wichtige Aspekte. Denn vor allem im Babyalter kann eine Matratze, wenn sie falsch gewählt wird, lebensgefährlich sein.
Warum ist eine hochwertige Babymatratze so wichtig?

Die Knochen von Babys sind noch sehr weich und biegsam. Weiterhin schläft ein Baby sehr viel. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, eine gute und hochwertige Matratze zu kaufen. So können Wirbelsäule und Rücken richtig gestützt werden, um späteren Rückenschäden vorzubeugen. Ist die Matratze zu weich, sinkt das Kind darin ein. Dies ist nicht nur für den Knochenbau fatal, auch besteht die Möglichkeit, dass das Baby erstickt. In der Regel sollten Säuglinge und Babys auf dem Bauch schlafen, versinkt das Baby in der Matratze, kann es passieren, dass das Baby nicht mehr genügend Luft bekommt. Drehen kann es sich noch nicht und somit kann eine zu weiche Matratze lebensgefährlich werden.

Die richtige Größe der Kindermatratze

Für Baby- bzw. Kindermatratzen gibt es die unterschiedlichsten Größen. Kinderbettmatratzen für ein Gitterbettchen haben in der Regel eine Größe von 70 x 140 cm. Es gibt aber auch Kinderbettmatratzen mit einer Größe von 60 x 120 cm, die aber selten zu finden sind. Die normalen Matratzen für Kinderbetten können bis zu einem Alter von etwa 4 Jahren bedenkenlos eingesetzt werden. Danach wird die Schlafunterlage zu klein und es sollte eine Erwachsenengröße mit 90 x 200 cm oder 100 x 200 cm vorgezogen werden. Da sich Babys und Kleinkinder die meisten Stunden im Bett aufhalten, muss hier auf eine besonders gute Qualität, die frei von Schadstoffen ist, geachtet werden.

Welche Kinderbettmatratzen gibt es?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Kindermatratzen. Wie auch für die Erwachsenen können Sie bei Kinderbettmatratzen aus Federkern-, Kalt- oder Viscoschaum- wie auch aus Latexmatratzen wählen. Die klassischen Kinderbettmatratzen, die Kokosfasern oder Rosshaar hergestellt werden, gibt es selbstverständlich ebenfalls noch. Welche Matratze für das Kind nun die richtige ist, ist schwer zu entscheiden, da hier einige Punkte zu beachten sind.

Auf was sollte beim Kauf einer Kindermatratze geachtet werden?

Bei einer Kinderbettmatratze kommt es auf viele Dinge an, die beachtet werden müssen. Während es vor vielen Jahren nur zwei Matratzenmodelle für Kinder gab, gibt es in der heutigen Zeit eine ebenso große Auswahl, wie auch für Erwachsene. Um hier die richtige Kindermatratze zu finden, sollten folgende Punkte beachtet werden.

  • Material
    Gerade für Kinder ist es wichtig, dass die Kinderbettmatratze umweltfreundlich hergestellt und auch recycelbar ist. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Kindermatratze für Kinder schadstoffgeprüft ist und aus unbedenklichen Materialien besteht.
  • Atmungsaktivität
    Damit es nicht zu einem Hitzestau kommt, der u. a. für den Plötzlichen Kindstod mitverantwortlich sein soll, ist es wichtig, dass die Kindermatratze über eine gute Klimaregulierung verfügt. Ebenso sollte sie für einen ausreichenden Feuchtigkeitstransport sorgen. Daher sollten darauf geachtet werden, wenn eine Schaumstoffmatratze gewählt wird, dass es zahlreiche Klimakanäle gibt, die somit auch eine gute Feuchtigkeitsregulation aufweisen können.
  • Stabilität
    Durch die noch biegsamen Knochen der Babys und Kleinkinder ist es wichtig, dass eine optimale Wirbelsäulenstützung gewährleistet wird. Dies geschieht nur bei Kindermatratzen, die eine hohe Punktelastizität aufweisen. Außerdem sollte auch bedacht werden, dass sich die ganz Kleinen noch nicht umdrehen können, wenn sie sich auf der Matratze nicht wohlfühlen und unbequem liegen.
  • Liegeeigenschaften
    Auch bei Kindermatratzen sind die Liegeeigenschaften sehr verschieden, da ebenso wie bei den Erwachsenen, Matratzen von weich über mittel bis fest erhältlich sind. Bei Kleinkindern sollte die Matratze immer fest sein, jedoch nicht hart. Bei Kindern ab 4 Jahren, wenn die Kinderbettmatratze zu klein geworden ist, ist eine feste Matratze ebenfalls empfehlenswert. Ist die Matratze zu weich, sinkt das Kind ein und es kann zur „Verformung“ der Wirbelsäule führen. Ist die Matratze zu hart, kann dies ebenfalls in der Zukunft zu Rückenproblemen führen. Viele Kindermatratzen verfügen über zwei verschiedene Seiten mit unterschiedlichem Liegekomfort.
  • Hygiene
    Bei Kinderbettmatratzen sollte der Bezug immer abnehmbar und bei mindestens 60 Grad waschbar sein. Denn schnell ist das Bäuerchen auf der Matratze verteilt oder es wird mit der Trinkflasche gekleckert. Um hier die notwendige Hygiene zu gewährleisten, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Bezug entfernt und gewaschen werden kann.
  • Sicherheit
    Auch diese ist bei Matratzen für ein Kinderbett besonders wichtig. Eine Kinderbettmatratze sollte auf jeden Fall eine Sicherheitskante besitzen, die trittfest ist. Somit können die Füße bei den ersten Stehversuchen im Gitterbettchen nicht eingeklemmt werden.
  • Kernhöhe
    Die Kernhöhe spielt bei einer Kindermatratze eine wichtige Rolle. Denn die Kernhöhe richtet sich nicht nach der Höhe der Matratze, sondern ist nur die Höhe, die der Matratzenkern aufweisen kann. Hinzu kommen noch die Polsterung und der Matratzenbezug. Hat die Kinderbettmatratze eine Kernhöhe von etwa 15 cm, kann die Gesamthöhe der Matratze durchaus 20 cm betragen. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Matratze nicht zu hoch ist und die Gefahr eines Herausfallens aus dem Gitterbettchen besteht. Daher sollte beim Kauf auch immer auf die Kernhöhe geachtet werden.
 

Zuletzt angesehen