Viskoseschaum Matratzenauflage... Viskoseschaum Matratzenauflage MALIE Topper Sirius

Die Matratzenauflage Topper Sirius von Malie kann ein wirksame Hilfe für...

ab 119,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
MALIE Matratzenauflage Topper... MALIE Matratzenauflage Topper Greenfirst

Die Matratzenauflage Topper Greenfirst von Malie verfügt über einen...

ab 139,00 € *

Vergleichen Artikel ansehen
   
 

Matratzenauflagen und –schoner

Um länger Freude mit seiner neuen Matratze zu haben, sollte unbedingt ein Matratzenschoner oder eine Matratzenauflage gekauft werden. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführen, die stark von den Materialien wie auch der Größe variieren können. Daher sollte man sich vorher Gedanken machen, welche Anforderungen der Matratzenschutz erfüllen sollte.
Selbst wenn noch immer viele Menschen der Meinung sind, dass ein Matratzenschutz oder –schoner überflüssig sind und die Händler diese nur verkaufen, um mehr Geld zu verdienen, lohnt sich ein solcher Schutz für die Matratze! Denn nicht nur die Lebensdauer der Matratze wird verlängert, auch die Hygiene wird um ein Vielfaches erhöht, wenn ein Matratzenschoner oder -schutz genutzt wird.

Matratzenschoner sind als Schutz gedacht

Denn diese Schoner werden zwischen den Lattenrost und die Matratze gelegt, damit die Matratze nicht am Lattenrost scheuert und somit auch keinen Abrieb bildet. Ein weiterer Vorteil ist, dass kein Staub von unten an die Matratze gelangt, und natürlich der Matratzenbezug um ein Vielfaches weniger beansprucht wird. Diese Matratzenschoner gibt es in den verschiedenen Größen, damit für jedes Bett der passende Schoner gefunden werden kann. Jedoch sollten vor dem Kauf die genauen Maße genommen werden, damit der Schoner optimal zwischen Lattenrost und Matratze passt.

Natürlich hat auch jeder gewisse Anforderungen an das Material. Die meisten Modelle bestehen aus Baumwolle, da diese Naturfaser sehr viele Vorteile vorweisen kann. Baumwolle ist zum einen atmungsaktiv und somit kann, trotz des Schoners, die Matratze auslüften. Zum anderen sind die Baumwollschoner bis 60° Grad waschbar, was für eine hohe Hygiene sorgt. Denn gerade im Laufe der Zeit sammelt sich doch einiges an Staub und auch Hautpartikeln in dem Gewebe an.

Außerdem kann auch ein Matratzenschoner aus Filz genutzt werden, der sich vor allem durch seine Strapazierfähigkeit auszeichnet. Legt man besonders großen Wert auf Rutschfestigkeit, kann die Unterseite des Filzschoners mit Noppen ausgestattet werden, damit sie für einen sicheren Halt auf dem Lattenrost sorgen. Bei einem Schoner aus Filz sollte aber ganz besonders auf die Pflegeanleitung geachtet werden, da es noch immer zahlreiche Filz-Matratzenschoner gibt, die nicht waschbar sind.

Matratzenauflagen gibt es in großer Auswahl

Zusätzlich zu Matratzenschonern sollten auch Matratzenauflagen zum Einsatz kommen. Sie werden zwischen der Matratze und dem Bettlaken platziert und bieten ebenfalls Schutz, um die Matratze zu schonen uns sauber zu halten. Auch in dem Bereich der Matratzenauflagen gibt es eine große und vielfältige Auswahl mit den unterschiedlichsten Materialien. Um das Laken ohne Probleme aufziehen zu können, muss die Matratzenauflage natürlich perfekt passen. Denn nur so ist eine glatte Oberfläche ohne Knitterfalten gewährleistet und bieten dann auch ein hohes Maß an Komfort.

Die unterschiedlichen Materialien

Matratzenschoner haben nicht nur als Auflage eine wichtige Rolle, auch haben sie Einfluss auf dem Schlafkomfort. Während es sehr dünne Auflagen gibt, erhält man aber auch besonders dicke und somit auch wärmende Unterlagen, die in der Regel „Unterbett“ genannt werden. Weiterhin gibt es aber auch Matratzenauflagen, die sich perfekt an die Körperform anpassen und somit die guten Eigenschaften der Matratze maßgeblich unterstützen.

  • Baumwolle und Mischgewebe
    Besonders durch die hervorragenden Eigenschaften, die Baumwolle vorweisen kann, entscheiden sich die meisten Kunden für Matratzenauflagen aus diesem Material. Denn besonders hier kommt es auf die Strapazierfähigkeit wie auch auf die Waschbarkeit an. Denn gerade bei hochpreisigen Matratzen ist es sinnvoll diese gut vor Verschmutzungen zu schützen, damit die Lebensdauer nicht beeinträchtigt wird. Weiterhin sind Molton Matratzenauflagen erhältlich, die auf beiden Seiten aufgeraut sind. Auch dieser Matratzenschutz wird gerne genutzt, da sie sich durch die robuste Qualität und die Waschbarkeit ebenfalls auszeichnen. Wer es lieber weich und kuschlig mag, greift dagegen oftmals zu einem Baumwoll-Polyester-Mischgewebe-Schutz für die Matratze, die selbstverständlich auch waschbar sind.
  • Wärmende Matratzenauflagen aus Wolle
    Dieser Matratzenschutz wird auch Unterbett genannt, da diese Auflagen relativ dick sind und in der Regel aus Wolle oder einem Wollgemisch. Sie kommen vor allem im Winter zum Einsatz, um für eine wohlige Wärme zu sorgen. Unterbetten aus Wolle sind allerdings nicht waschbar und sollten daher immer gut gelüftet werden, damit sich die Naturfasern regenerieren können. Einige Modelle können aber auch in der Maschine im Handwaschgang gewaschen werden.
  • Matratzenschutz aus Kaltschaum
    Die Matratzenauflage aus Kaltschaum ist ebenfalls sehr beliebt, da sie sich durch eine besonders hohe Elastizität hervorheben und somit die guten Eigenschaft der Matratze noch unterstützen können. Diese Betteinlagen können bis zu 10 cm hoch sein und die Liegekomfort erhöhen. Die memoryelastischen Betteinlagen passen sich perfekt an die Körperform an und sorgen dafür, dass die Wirbelsäule im Schlaf entlastet wird. Dieser Matratzenschutz hat einen Bezug aus Baumwolle, der abnehmbar ist und gewaschen werden kann.
  • Matratzenschutz aus Synthetik
    Vor allem für Allergiker geeignet sind die Matratzenauflagen aus Synthetik. Sie bieten einen guten Schutz gegen Hausstaub und Milben und sind sogar bis 90 Grad waschbar. Gerade die Synthetik Auflagen aus sehr feiner Mikrofaser lassen den Hautschuppen keine Chance in das Innere der Betteinlage zu gelangen und verhindern somit die Milbenbildung.
  • Nässeschutz für Matratzen
    Wasserdichte Auflagen für die Matratzen sind nicht nur in Kinderbetten gefragt. Denn auch in der Pflege ebenso wie bei Inkontinenz ist es sinnvoll eine wasserdichte Matratzenauflage zu wählen. Sie schützen die Matratzen von Verschmutzungen und tragen zur Hygiene bei. Dieser Nässeschutz ist selbstverständlich bei hohen Temperaturen waschbar und es gibt ihn in den verschiedensten Modellen. So gibt es beispielsweise Inkontinenzauflagen, die mit einer doppelten Saugschicht ausgestattet sind. Meist ist dieser Nässeschutz nicht so groß wie die Matratze selbst, sondern werden in der Regel in Maßen 85 x 140 cm angeboten.

So hält auch die Matratzenauflage

Bitte beachten Sie
Beim Kauf eines Matratzenschutzes ist es wichtig darauf zu achten, dass dieser gut befestigt werden kann, ohne in der Nacht zu verrutschen. Denn wenn sich Knitterfalten bilden, ist an einen erholsamen Schlaf nicht zu denken. Außerdem ist es oftmals sehr mühsam, den Matratzenschutz wieder in die richtige Position zu bringen. Daher sind sehr viele Matratzenauflagen mit Gummihalterungen ausgestattet.


Doch auch hierbei gibt es jede Menge Unterschiede:

  • Auflagen mit Übereckgummis
    Viele Betteinlagen sind mit Übereckgummis versehen. Hierbei ist jeweils ein Gummi an jeder Ecke und wird einfach und problemlos über die Matratze gezogen. So wird der Matratzenschutz auf der Matratze fixiert und verrutscht nur noch bei starker Bewegung. Aber auch bei diesen Übereckgummis sollte auf die Qualität geachtet werden, damit sie auch wirklich das halten, was sie versprechen – nämlich das Unterbett rutschfest zu machen.
  • Rundgummi
    Ein Rundgummi wird meist nur bei voluminösen Unterbetten angebracht und ist selten bei „normalen“ Betteinlagen zu finden sein. Hierbei läuft der Gummizug über das komplette Unterbett und kann daher rundum fixiert werden und kaum verrutschen. Auflagen mit Rundgummi sorgen für einen sehr sichern Halt und verrutschen äußerst selten.

Selbstverständlich ist immer wichtig auf die Qualität zu achten, aber auch schadstoffgeprüfte Produkte sollten ein Kriterium für den Kauf einer Matratzenauflage sein. Wer auf das Zertifikat Öko-Tex-Standard 100 achtet, wird sichergehen können, dass dieser Artikel auf Schadstoffe getestet wurde und als unbedenklich eingestuft wurde. Somit tun man nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern auch der Umwelt.

 

Zuletzt angesehen