Nachttische

Nachttische unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Neben Nachttischen, sind ebenso Nachtschränke wie auch festmontierte oder freistehende Nachttische erhältlich. Sie dienen vor allem dazu, Utensilien für die Nacht zu deponieren. Sei es die Nachttischlampe, das Wasserglas oder auch die Bettlektüre.
Betten und Nachttische gehören einfach zusammen. Daher sollte bei der Anschaffung eines neuen Bettes auch daran gedacht werden gleich die passenden Nachttische zu ordern. In der Regel gibt es verschiedene Möglichkeiten und so kann ein Nachttisch, ein Nachtschrank oder auch ein Nachtschränkchen erhalten werden.

Nachttisch, Nachtschrank, Nachtschränkchen

Der Nachttisch hat sich vor langer Zeit aus einem Tisch entwickelt. Daher ist dieser auch nur als kleiner Tisch anzusehen. Alles was Türen oder Schubladen besitzt ist kein Nachttisch sondern, je nach Größe, eher ein Nachtschrank oder –schränkchen. Nachtschränke oder Nachtkommoden kommen noch aus früheren Zeiten, in denen die Toilette meist nur über den Hof zu erreichen war. Daher wurden diese Nachtkommoden oder Nachtschränke erfunden, um darin die Nachttöpfe zu deponieren. Durch den Einzug der Wasser Klosetts sind diese Nachtschränke zwar nicht verschwunden, jedoch wurden sie umfunktioniert, um darin die nötigen Nachtutensilien, wie die Bettlektüre, notwendige Medikamente oder sonstiges, aufzubewahren.

Freistehende oder fest montierte Nachtkonsolen

Vor allem bei Polsterbetten sind die Nachtkonsolen meist fest mit dem Bett verbunden. Dies hat natürlich einige Vor- und Nachteile, da diese Nachttische keine eigenständigen Möbel sind. So können sie beispielsweise beim Putzen nicht einfach auf die Seite geschoben werden. Auch hat man bei einem fest montieren Nachttisch keine Gestaltungsmöglichkeiten bezüglich der Farbe oder Form. Allerdings haben sie auch den Vorteil, dass sie, zusammen mit dem Bett, eine optische Einheit ergeben.

Freistehende Nachttische können, je nach Belieben, aus dem gleichen Holz, wie das Bett sein oder aber es werden mit unterschiedlichen Farben Akzente gesetzt. In der Regel sind Nachttische eher klein und quadratisch oder rechteckig. Allerdings gibt es in der Zwischenzeit auch richtige Hingucker, die etwa rund oder sogar oval sind. So kann im Schlafzimmer, mit kleinen Nachttischen, ein toller Akzent gesetzt werden. Mit ein paar Accessoires wie etwa Kerzen oder Vasen kann so ein richtiger Wohlfühlort geschaffen werden.
Entdecken Sie jetzt die Vielfalt der Nachttische und –schränke, die wir Ihnen in unserem Shop anbieten.

 

Zuletzt angesehen